Ein Hoch auf unsere Absolventinnen und Absolventen
Ein Hoch auf unsere Absolventinnen und Absolventen

Am Freitag, den 5.7.2024 endete für 105 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule ein bedeutender Abschnitt ihres Lebens: sie erhielten ihre Abschlusszeugnisse in der festlich dekorierten und bis auf den letzten Platz besetzen Schulsporthalle.

Ergebnisse der Juniorwahl zur Europawahl 2024
Ergebnisse der Juniorwahl zur Europawahl 2024

In der vergangenen Woche fanden an der Adolf-Reichwein-Schule die Juniorwahlen zur Europawahl statt. Die Ergebnisse unserer Schule sehen Sie im Beitragsbild.

Die Ergegbnisse der Juniorwahl aus Hessen und ganz Deutschland finden Sie unter www.juniorwahl.de.

Spannende Aktionen in der Themenwoche
Alle Informationen zur Einschulung der neuen 5. Klassen
schule sommer
Slide
Shadow

Große und kleine Gäste am Tag der Offenen Tür

Gut besucht war der diesjährige Tag der Offenen Tür an der Adolf-Reichwein-Schule am vergangenen Donnerstag. Die einzelnen Fachbereiche stellten interessante Themen aus ihren Unterrichtsfächern vor.

01Dabei bildete die Pausenhalle einen prägnanten Meetingpoint, wo auch die Führungen durch die Schülerschaft der Abschlussklasse 10Rc begannen. Der Schulsprecher Samuel Bakbakhani Darbroudi und seine Mitschülerinnen führten durch die Schule und informierten Eltern und interessierte Kinder über den Schulalltag.

Der Fachbereich Mathematik begeisterte dort mit ihrer spielerischen Darstellung von mathematischen Körpern. Der spannenden Erste-Hilfe-Vorführung der Schulsanitäter AG war es indes zu verdanken, dass man immer einmal wieder stolzen Schülerinnen und Schüler mit professionell verbundenen Gliedmaßen wie Armen und Köpfen begegnete.

Der Fachbereich Deutsch hatte in der Bücherei mit Grimmschen Märchen und entsprechenden Spielen eine sehr gemütliche Ecke kreiert. Gleichzeitig wurde im Nachbarraum Arbeitsmaterial zur gezielten Förderung im Bereich der Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) ausgestellt. Außerdem informierte die Dezentrale Schule über das Konzept der Vorbeugenden Maßnahmen und der Inklusiven Beschulung.

02Zahlreich besucht waren auch die Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik im oberen Stockwerk. So schauten sich die Gäste an den Mikroskopen unter anderem Vergrößerungen von Herzmuskelzellen an. Ein lernbegieriges Publikum konnte auch im Chemieraum verzeichnet werden, in dem mit dem Verfahren der sogenannten Papierchromatographie gezeigt wurde, wie man aus den drei Grundfarben gelb, rot und blau andere Farben entstehen lassen konnte. „Hochspannung – Vorsicht Lebensgefahr“ hieß es schließlich an einigen Experimentierstationen des Fachbereiches Physik.

Auch die beiden fremdsprachlichen Fächer Englisch und Französisch erfreuten sich großer Beliebtheit. Dort inspirierten gelungene Lesebegleithefte oder Plakate die Besucherschaft. Mitmachspiele schafften außerdem eine dynamische und lebhafte Atmosphäre. Im Musikraum konnte man mit Riesenspaß eigene Fähigkeiten an verschiedenen Instrumenten ausprobieren.

Live konnte man dem Kunstunterricht sowie Holz-, Metall-, und Tonarbeiten im Werkraum beiwohnen. Der Fachbereich Religion und Ethik bot in der Teestube eine umfangreiche Materialausstellung aus dem Unterrichtsalltag. 

Die Reaktionen der Besucherinnen und Besucher waren durchweg begeistert. „Man fühlt sich hier gleich wohl, weil man sehr freundlich empfangen und herumgeführt wird“, äußerte eine Mutter. „Eine sehr gelungene Veranstaltung“, bemerkte eine andere Mutter, deren Sohn mit viel Enthusiasmus die spielerischen Englischaufgaben löste. Der Austausch mit Eltern und vielleicht zukünftigen Schülerinnen und Schülern der Adolf-Reichwein-Schule ist ein wichtiger und guter Baustein im Übergang aus der Grundschule in die weiterführende Schule.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.