Religion

Fachbereich „Religion“

 

Der katholische und evangelische Religionsunterricht will Schülerinnen und Schülern unserer Schule Perspektiven für ein gelingendes Leben eröffnen.

 

Auf die Fragen:“Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir?“ versuchen wir in unserem Unterricht gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Antworten zu finden und Orientierung zu geben.

In etwas vereinfachter Form bringt dies der Erlass zum Religionsunterricht in Hessen zum Ausdruck, in dem es heißt: „Schülerinnen und Schüler brauchen in einer immer komplizierteren Welt Hilfen zur Orientierung in ethischen, moralischen und religiösen Fragen. Solche Hilfen zu geben, ist Aufgabe des Unterrichts […] Einen besonderen Beitrag leistet dabei der Religionsunterricht. In ihm werden die angesprochenen Fragen ausdrücklich gestellt […].“

Der Religionsunterricht ist in Hessen ein ordentliches Lehrfach, das im § 8 des Hessischen Schulgesetzes verankert ist.

 

Für den Religionsunterricht in unserer Schule bedeutet das:

  • Kennenlernen und Reflektieren des eigenen Glaubens
  • Orientierungspunkte für das Leben aufzeigen
  • Erscheinungsformen und Facetten der christlichen Religion kennenlernen
  • Nichtchristliche Religionen kennenlernen, achten und wertschätzen
  • Motivation zu verantwortlichem Handeln in Kirche und Gesellschaft

 

Die Inhalte des Unterrichts orientieren sich am Alter und der entsprechenden Lebenssituation der Schülerinnen und Schüler. Auch dem Glauben fernstehenden oder nicht glaubenden Schülerinnen und Schülern bietet der Unterricht die Möglichkeit, sich mit diesen Inhalten kritisch auseinanderzusetzen.

 

Der Unterricht findet von Klasse 5 bis Klasse 10 in Doppelstunden statt, ab der Klasse 7 wird der konfessionelle Religionsunterricht schulformübergreifend für die Haupt- u. Realschule in einzelnen Jahrgangsgruppen angeboten.

 

Wir Religionslehrerinnen und Religionslehrer ermöglichen eine aktive Mitgestaltung unseres Schullebens durch:

  • Projekte in der Advents- und Weihnachtszeit
  • Das Angebot der Klassenpaten in Klasse 9 für Jahrgangstufe 5
  • Ökumenische und konfessionelle Gottesdienste zum Schulbeginn und im Kirchenjahr
  • Die Teestube als Ort der Begegnung

 

Ein weiteres Angebot ist die Schulseelsorge als Begleitung und Beratung in vielen verschiedenen Lebenssituationen, Konflikten in der Schule oder in der Familie, Krisen, Krankheit und Trauer für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer.

 

Rosemarie Kruck

(Religionslehrerin und Schulseelsorgerin)